Podcasten mit dem Palm Pre

1. Juni 2010

Nachdem das Palm Pre ja nun einigermassen gute Fotos produzieren kann, abgesehen bei schlechten Lichtverhältnissen und auch die Videofunktion ganz passabel ist, für den kleinen Film für zwischendurch ist die Qualität durchaus ausreichend, fehlte mir eigentlich nur eine Möglichkeit Tonaufnahmen zu machen.

Als Podcaster hat man ja nicht immer das Profigerät dabei und unverhofft ergibt sich plötzlich die Gelegenheit, mit einem der anderen seltenen Palm Pre Besitzer zu reden oder den einen oder anderen Geocacher zu interviewen. Und dann ist da „nur“ das Palm Pre als technical equipment vor Ort.

Aber dafür gibt es jetzt den  Icon des zcorder zcorder!
Die App ist einfach strukturiert, leicht zu bedienen und ist im Appstore zu finden.

Aber so schlicht die Anwendung auch ausieht, so bietet sie in den Preferences doch die Möglichkeit, die Stream Rate einzustellen von 800 bis 16000; die Bitrate kann zwischen 96 und 128 ausgewählt werden und auch die Qualität kann auf die Einstellungen „worst“ „medium“ und „best“ eingestellt werden. Je höher die Bitrate, desto größer das Audiofile aber auch desto besser die Qualität.

Auch kann man zwischen der Aufnahme durch das interne Mikrofon und der Funktion Media Capture auswählen; was das bedeutet? Nun, hört man gerade mit seinem Palm Pre eine coole Radiosendung oder einen Stream aus dem Internet, dann kann man dies aufnehmen. Allerdings sollte die Lautstärke dann nicht zu hoch sein, sonst scheppert der Ton.

Hier nun ein paar Beispiele, wie sich die App im Alltag schlägt:

Sprachaufnahme ohne Hintergrundgeräusch

Sprachaufnahme mit Fernseher im Hintergrund leise

Sprachaufnahme mit Fernseher im Hintergrund laut
Erstaunlicherweise kommt das Hintergrundgeräusch – hier ein Fernseher – nicht so laut rüber wie in echt; da wäre es mir viel zu laut, um in dieser Umgebung zu podcasten.

Aufnahme eines Musikstückes, das mit dem Palm Pre über die interne Music-App abgespielt wurde – Pop
Aufnahme eines Musikstückes, das mit dem Palm Pre über die interne Music-App abgespielt wurde – Klassik

Bei den Musikaufnahmen fällt auf, dass ein Knackgeräusch, oder Unreinheit, Geprazzel auftaucht; bei klassischen Stücken oder leisen Passagen natürlich störend. Aberwieso sollte man ein schon auf dem Palm Pre gespeichertes Musikstück auch nochmal aufnehmen wollen?

Aufnahme eines Musikstückes aus dem Streaming-Radio via Palm Pre
Hier kommen Interferenzen und Streamingabbrüche in Echtzeit rüber; obwohl ich eine WLAN-Verbindung hatte und es sich in Echtzeit lückenlos und ohne Störgeräusche angehört hatte. Die Streaming-App war Broadcast-Radio.

Aufnahme der Tonspur eines auf dem Palm abgespielten Videos

Vergesst es! Da kommt die App nicht hinterher, das Video ruckelt und die Tonspur ist nicht mehr mit der Videospur synchron!

Hier noch der Link zum Wiki von WebOs Internals über den zcorder.

Nun werde ich es mal für einen Podcast im struwwelpod ausprobieren und weiter berichten, wie es sich bei Interviews etc. verhält.

Nachtrag

Aufnahme mit Umgebungsgeräusch einer Cafeteria

Aufnahme mit Umgebungsgeräusch draussen

Podcastversuch innen

Advertisements

3 Antworten to “Podcasten mit dem Palm Pre”

  1. […] This post was mentioned on Twitter by struwwelchen, Lucjan. Lucjan said: RT @struwwelchen: Podcasten mit dem Palm Pre: http://wp.me/pIpCP-2S #PalmPre […]

  2. Ich finde die App im App Catalog nicht. Sehe ich das richtig, dass die (noch) Homebrew ist?

  3. Ja, Du findest die App in Preware oder WebOs Quick Install.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: